FIFe-Rassenstandard Japanese Bobtail (JBT)

STANDARD (Link zum FIFe-Standard)

Züchter dieser Rasse beim KECB

Zurück zur Rassenübersicht

 
ALLGEMEINE BESCHREIBUNG  

 

Japanese Bobtail - die Japanische "Glückskatze"

Erscheinungsmerkmale
Wird er aufrecht getragen, erinnert der sehr buschige, pomponähnliche Stummelschwanz der Bobtail-Katze an den eines Kaninchens. Das Fell der Bobtail-Katze kann alle Farben ausser Siamzeichnung und Ticking zeigen. Das sogenannte Mi-ke-Fellmuster der Katzen ist am begehrtesten. Es wird auch Calico-Muster genannt und besteht aus grossen roten, weissen und schwarzen Flecken, die scharf voneinander getrennt sind.

Ursprung
Auf den Zeichnungen, Skulpturen und Fassaden Japans galten diese Katzen schon im 11. Jahrhundert als Glücksbringer und Zeichen der Gastfreundschaft. Die Mutation, die für den besonderen Schwanz verantwortlich ist, muss also schon vor langer Zeit aufgetreten sein.

Charakter und Wesen
Japanese Bobtail Katzen sind aufmerksam, interessiert, sehr neugierig und aufgeschlossene Lebensgefährten.

Spezielle Eigenschaften
Die Japanese Bobtail gilt in Japan auch heute noch als Glücksbringer. Kleine Statuen von Katzen mit erhobener Pfote stehen in den Eingangsbereichen vieler Häuser als "Willkommenskatze".

 
Quelle: Allgemeine Beschreibung: mit freunlicher Genehmigung des Katzenforum Schweiz
Zurück zur Rassenübersicht
 
Copyright by: Katzen- und Edelkatzenclub Bern

Contact Admin: J. Keller

Falls Sie links unser Logo und die Navigationsleiste nicht sehen, klicken Sie bitte hier.