Neuzüchter Tagung in Jegenstorf vom 14. Februar 2009


Samstagmorgen früh, noch nicht ganz wach, schau ich aus dem Fenster und erschrecke: uhhh, ich wusste, ja, dass das Wetter heute nicht so toll ist, aber so schlimm!!! Mind. 10 cm Neuschnee waren über Nacht gefallen und noch immer ist Frau Holle bei der Arbeit! Und das natürlich ausgerechnet heute, wo ich beizeiten in Jegenstorf sein muss. Ich muss mich beeilen, weil ich bei diesen Verhältnissen wohl fast doppelt so lange brauchen werde. Und genau so ist es dann auch. Grösstenteils mit 60 Kmh auf der Autobahn und auf den Nebenstrassen ist es spiegelglatt. Obwohl ich lange vor den Teilnehmern im Restaurant Kreuz bin, da wir alles noch vorbereiten müssen, ist es doch schon ein bisschen später. Aber ich werde heute wohl nicht die einzige sein, die nicht ganz pünktlich ist.
Kurz nach 10 Uhr sind schon die meisten Kätzeler eingetroffen und mit etwas Verspätung fangen wir mit der 3. Neuzüchtertagung an. Es sind fast 30 Leute gekommen, wir sind ausgebucht. Luzia Frenz stellt den Tagesablauf vor und widmet sich dann den Themen: "Katzen- und Katerhaltung", "Ausstellungen", "Zwingername" und "wie lese ich einen Stammbaum."
Hungrig gehen wir dann in die Mittagspause, die wichtig ist, damit das gehörte sich "setzen" kann und wieder Platz zur Aufnahme von Neuem geschaffen wird. Nach dem Kaffee geht es dann weiter mit den Ausführungen von Theres Habegger. Aufmerksam lauschen die Zuhörer den Themen "Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht" und "Erbkrankheiten". Für die meisten sind diese Informationen neu und geben Antworten auf viele Fragen, die sich jeder (angehende) Züchter stellt. Auch die ganzen Formulare für Ausstellungen und Zucht, die einen Neuling doch etwas auf die Probe stellen, werden am Nachmittag von allen selber ausgefüllt und erste Farbbestimmungen gemacht.
Um die beim Ausfüllen der Formulare entstehenden Fragen zu klären, stehen neben den beiden Präsentatoren auch noch zwei weitere Helfer zur Seite. Gegen 18.00 Uhr machten wir uns auf den Heimweg.
Jeder Teilnehmer hat am Morgen einen Ordner, in dem alle wichtigen Informationen inklusive der ganzen Formulare und Beispiellösungen, erhalten. Es ist ein umfassendes Nachschlagewerk, das bestimmt auch in Zukunft zu Rate gezogen wird.
Es war eine sehr angenehme Gruppe der fast 30 Teilnehmer, die aufmerksam dabei waren und auch durch Fragen dazu beigetragen haben, dass auch in den Pausen spannende Diskussionen entstanden sind. Da auch diesmal die Nachfrage nach einer Neuzüchtertagung wieder sehr gross war, wird es bestimmt eine 4. Veranstaltung geben.
Herzlichen Dank einmal mehr an Theres Habegger und Luzia Frenz für die fachkundige Führung durch den intensiven, aber spannenden Tag!

Marianne Pasler, Helferlein

(Bericht aus der Chatze-Poscht 113/09)

 
Copyright by: Katzen- und Edelkatzenclub Bern

Contact Admin: J. Keller

Falls Sie links unser Logo und die Navigationsleiste nicht sehen, klicken Sie bitte hier.