Bericht von der Generalversammlung
inkl. Jahresbericht des Präsidenten


Präsident Dietrich Schilling eröffnete die GV und begrüsste die Anwesenden. Viele Entschuldigungen und der volle Saal zeugen davon, dass die Mitglieder des KECB am Geschehen interessiert sind.
Nach der Wahl der Stimmenzähler werden die Traktanden durchgearbeitet. Beim Traktandum Kassa erteilen auch die Revisoren dem Kassier einen sehr guten Bericht. Die Mutationen und der Kassabericht werden von der Versamm-lung einstimmig angenommen. Beim Thema Wahlen liest der Präsident seinen Rücktritt vor. Jürg Keller übergibt dem scheidenden Präsidenten ein Geschenk. Anschliessend stellt er den Antrag des Vorstandes, Dietrich Schilling zum Ehrenpräsidenten des KECB zu ernennen, vor. Die Versammlung erhebt sich und mit Applaus wird dem Antrag stattgegeben. Er nimmt die Wahl an und anschliessend kann Theres Ramseyer, unsere Vizepräsidentin, für die 5jährige Arbeit im Vorstand geehrt werden und erhält ein kleines Geschenk.
Anschliessend geht es um einen neuen Präsidenten und da wird Kassier Jürg Keller einstimmig bestätigt und seine Nachfolgerin im Kassieramt, Barbara Zahnd, wird von der Versammlung auch gewählt. Über die weiteren Wahlen können Sie sich im Protokoll der GV in dieser Ausgabe orientieren.
Fred Ryf ergreift noch das Wort und bedankt sich nochmals für die geleistete Arbeit von Dieter Schilling. Er hat mit ihm viele schöne Stunden erlebt und kann deshalb auch viel erzählen. Er selber sei langjähriges Mitglied im KECB und es freut ihn, dass er seine Kolumnen in der Chatze-Poscht weiterhin schreiben dürfe.
Zum Schluss der Versammlung werden wir vom Präsident noch zu einem feinen Essen eingeladen. So klang die gut besuchte Versammlung aus und man ging langsam auf den Heimweg.

fag

Jahresbericht des Präsidenten des Katzen- und Edelkatzenclub Bern
z. H. der Generalversammlung vom 18. März 2005 im Restaurant Bären Lyss

Werte Mitglieder, werte Vorstandskolleginnen und -kollegen, liebe Katzenfans,

Kurz nach unserer letzten Generalversammlung traf sich der Vorstand zu seiner Sitzung am 22.März 2004, wo wir die Resortverteilung nach der personellen Umstellung innerhalb des Vorstandes festlegten. Dann folgte ja schon bald unsere Int. Katzenausstellung vom 17. und 18. April 2004 in Thun.
Der Erfolg, nicht nur in finanzieller Hinsicht lässt sich sehen, es lief alles tadellos über die Bühne. Besten Dank an dieser Stelle auch noch einmal al jenen Helfern, die tatkräftig mitgeholfen haben!
Beim nächsten Vereinsanlass fanden sich die Kegler-Spezialisten im Bären Lyss ein zum geselligen Kegelplausch. Der letztjährige Brätliabend in Iffwil wurde leider durch wolkenbruchartige Regengüsse abrupt abgebrochen. Nicht einmal im aufgestellten Zelt konnte die grosse Schar Mitglieder das Unwetter einigermassen trocken überstehen!
Die Vereinsreise führte uns aufs Brienzer Rothorn. Eine recht ansehnliche Zahl reiselustiger Mitglieder hat an diesem Ausflug bei schönster Witterung teilgenommen.
Im Oktober fanden sich dann gut 30 Mitglieder zum interessanten Tierarztabend mit Herrn Dr. Schmid im Restaurant Bären Schönbühl ein.
Über 60 Mitglieder fanden am 4. Dezember 2004 den Weg ins Restaurant Kreuz in Jegenstorf zum Weihnachtsabend. Das Menue, Fondue Chinoise mundete wohl allseits! Wie schon fast eh und je brachte wiederum jeder und jedes Teilnehmede ein hübsches Geschenkli zum Lotto mit - ein sehr gelungener Abend.
Der Vorstand hat sich bei seinen Sitzungen aber nicht nur auf das Organisieren von Vereinsabenden beschränkt. Unsere nächste Ausstellung vom 1. und 2. Oktober 2005 im Saalbau in Kirchberg darf nämlich in groben Zügen bereits als organisiert betrachtet werden!
Wir sind überzeugt davon, dass es eine nette Ausstellung geben wird, wenn auch - in Anbetracht der Hallengrösse - in einem kleineren Rahmen.
Es dürfte Ihnen aufgefallen sein, dass die stets gern gelesene Chatzeposcht sich nun in einem neuen, farbigen Kleid präsentiert! Ich finde es gut, dass sich der Vorstand zu dieser Neuerung finden konnte.
Ich danke meinen Vorstandskolleginnen und -kollegen für Ihren steten Einsatz zum guten Gelingen aller Aktivitäten, sowie für die gute Zusammenarbeit bestens.
Nun wünsche ich Euch allen einen angenehmen Abend, viel Freude an unserem gemeinsamen Hobby, stets alles Gute und viel Gfröits!

Iffwil, 18.März 2005

Der Präsident: Dietrich Schilling

(Bericht aus der Chatze-Poscht 98/05)

 
Copyright by: Katzen- und Edelkatzenclub Bern

Contact Admin: J. Keller

Falls Sie links unser Logo und die Navigationsleiste nicht sehen, klicken Sie bitte hier.