Bericht von der Int. Katzenausstellung des KECB
auf dem Gelände der
BEAexpo in Bern


Unsere diesjährige Ausstellung in Bern ist vorbei und kann als gut bezeichnet werden. Es gab wie jedes Jahr viel Arbeit aber wir haben es überstanden. Die grosse Hektik aber ist nicht ausgeblieben und dank dem, dass wir auch in diesem Jahr auf unsere treuen Helfer zählen konnten ging alles ziemlich glatt über die Bühne.
Drei Wochen vor dem Ausstellungstermin waren beim Präsidenten nur je 70 Katzen für die Ausstellung angemeldet. Was tun? Eine Rückfrage ergab die eindeutige Antwort, dass wir nur ruhig warten sollen, denn die Anmeldungen würden schon noch kommen. Und richtig, bis vier Tage über den Anmeldetermin haben wir zugesagt für eine Teilnahme aber dann war endgültig Schluss. Man muss wissen, dass die Richtereinteilung, die Käfigeinteilung, der Katalog und der Versand der Bestätigungen auch rechtzeitig erfolgen muss. Somit ist und bleibt es beim Termin. Schade, dass sich immer mehr die Aussteller nicht rechtzeitig anmelden können und sogar Leute meinen sie müssten sich noch anmelden, wenn es längst über den Termin ist.
Der Vorstand hat auch für diese Ausstellung ein grosses Pensum geleistet. Alle Arbeiten im Vorfeld mussten erledigt sein und brauchten immer viel Freizeit. Seien es die Verkaufsstände, Inserenten, Richter und Hotels zu suchen oder eine Halle zu reservieren. Einen Weg zu finden wo wir unsere Helfer während der Ausstellung möglichst mit kleinen Kosten bewirten können. Dem Präsidenten ist es jedesmal gegönnt im letzten Moment die Richter einzuteilen und die Käfigeinteilung zu erstellen und alles zu Zeichnen, damit beim Aufbau und Beschriften alles rund läuft. Gute und angenehme Hotelzimmer zu reservieren und dabei daran denken, dass die Richter einen guten Eindruck vom KECB mitnehmen sollen. Aber auch in den frühen Morgenstunden die Tierarztkontrolle und das Kassawesen im Griff zu haben. Alle Vorstandsmitglieder haben nun seit einigen Ausstellungen ihren Job und kennen sich so gut aus, dass man das Ganze im Griff hat. Sicher gibt es in den letzten Tagen sehr viel zu tun und auch während der Ausstellung. Viele Fragende kommen an den Infostand oder suchen den Präsidenten wegen einem Katzenproblem oder da wird der Kassier gesucht weil hier ein Problem entsteht. Alle haben toll gearbeitet und wir dürfen stolz sein, dass wir es so ein gutes Team haben.
Aber auch die Helfer für den Auf- und Umbau oder die Stewarts die sich zur Verfügung stellten und ganz speziell einen Dank an René Rüti der auch in diesem Jahr den Posten eines Chefstewart übernommen hat und mit seinem grossen Wissen und seiner Kenntnis auf der Bühne an beiden Tagen für Ruhe und Ordnung sorgte. Merci!!
Aber auch unsere Richter haben sich von unserer Ausstellung erfreut gezeigt. Herr Gullsett hat sich geäussert, dass wir sehr schöne Katzen haben und der Standard sehr gut gewesen sei. Aber er hat mit den anderen Richter auch das Publikum, die Aussteller und ganz speziell die gute Betreuung seitens des KECB gewürdigt und verdankt.

Also allen Inserenten, Verkaufsstände, Helfer, Aussteller, Richter, Tierärzte und dem OK sei auch an dieser Stelle herzlichst gedankt und wir freuen uns wieder im nächsten Jahr, am 17./18. April 2004, unsere nächste Ausstellung zu organisieren. Wo sie stattfindet werden Sie in der nächsten Ausgabe erfahren.

(Bericht aus der Chatze-Poscht 90/03)

 
Copyright by: Katzen- und Edelkatzenclub Bern

Contact Admin: J. Keller

Falls Sie links unser Logo und die Navigationsleiste nicht sehen, klicken Sie bitte hier.